Der Nationalpark Sierra Nevada

23 Dez
2016
Letzte Aktualisierung: 1 Juli, 2019

Lassen Sie sich von der Landschaft des Nationalparks Sierra Nevada den Atem rauben.

Der Nationalpark Sierra Nevada ist der größte Nationalpark Spaniens mit einer Fläche von 862 m² und dort befinden sich auch die südlichsten Gletscher Europas. Es ist kein Wunder, dass dieser Park auch das Lieblingsziel von vielen Skiliebhabern und Wanderern ist, denn hier können sie fantastische Wege erkunden und bis zu den höchsten Gipfeln Spaniens, dem Veleta (3395 m) und dem Mulhacén (3479 m), hinaufwandern.

Er befindet sich im Südosten der Provinz Granada und nimmt auch einen Teil der Provinz Almería ein. Fast 175.000 Hektar ist die Fläche groß, aus der der Nationalpark und der Naturpark Sierra Nevada besteht. Dieses Gebiet wurde 1986, dank der Vielzahl an Tieren und Pflanzen, die dort leben, zum Biosphärenreservat erklärt. 66 von 2000 Pflanzenarten sind hier heimisch und das wichtigste einheimische Tier hier ist der Steinbock, eine Bergziege, deren Bestand hier der größte von ganz Andalusien ist.

Und falls Sie sich fragen, was man im Nationalpark Sierra Nevada (und Doñana) tun kann, sollten Sie diese beiden Nationalparks Andalusiens nicht verpassen.

Besucherzentren und Informationspunkte im Nationalpark Sierra Nevada

Das Hauptbesucherzentrum des Parks ist El Dornajo, das sich an der A-395 in Richtung Pradollano bei Kilometer 23 befindet. Montags bleibt es geschlossen und hat sonst die folgenden Öffnungszeiten:

2019 Öffnungszeiten des Besucherzentrums El Dornajo im Nationalpark Sierra Nevada

Ein anderes sehr nützliches Besucherzentrum, das Sie im Hinterkopf behalten sollten, ist das von Pampaneira, indem Sie eine Ausstellung der Naturschätze des Parks und eine ethnologische Ausstellung finden. Es befindet sich an der Carretera Antigua de Sierra Nevada bei Kilometer 7. Seine Öffnungszeiten sind die folgenden:

Im Sommer

  • Von Dienstag bis Samstag: von 10 Uhr bis 14 Uhr und von 17 Uhr bis 19 Uhr
  • Sonntag und Montag: von 10 Uhr bis 15 Uhr

Im Winter

  • Von Dienstag bis Samstag: von 10 Uhr bis 14 Uhr und von 16 Uhr bis 18 Uhr
  • Sonntag und Montag: von 10 Uhr bis 15 Uhr

Es gibt noch ein weiteres Besucherzentrum, das Laujar de Andarax, das sich an der Autobahn befindet, die von Laujar de Andarax nach Orgiva fürt, bei Kilometer 1. Es ist geöffnet:

Oktober bis März:

  • von Donnerstag bis Sonntag: von 10 Uhr bis 14.30 Uhr
  • Freitag und Samstag: von 10 Uhr bis 14.30 Uhr, und von 16 Uhr bis 18 Uhr

April bis September:

  • von Donnerstag bis Sonntag: von 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr
  • Freitag und Samstag: von 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr, und von 17 Uhr bis 20 Uhr

Wie kommt man zum Nationalpark Sierra Nevada?

Sie können den Nationalpark Sierra Nevada entweder mit dem Bus oder mit dem Auto erreichen.

Nationalpark Sierra Nevada Pfad und Landschaft

Das nationale Busunternehmen ALSA bietet täglich zwei Fahrten von Granada nach Cádiar (15 € für Hin- und Rückfahrt), Valor (15 € für Hin- und Rückfahrt), und Bérchules (17€ für Hin- und Rückfahrt) und drei Fahrten von Granada nach Trevélez (15€ für Hin- und Rückfahrt) an. Von Málaga nach Orgiva bietet ALSA einen Bus am Tag für 15€ für Hin- und Rückfahrt an, und die Hin- und Rückfahrt von Almería nach Cádiar kostet 18€.

Wenn Sie mit dem Auto zum Park fahren möchten, erreichen Sie ihn über diese Routen:

  • Von Granada: Autobahn N-323 nach Motril, fahren Sie bei Ronda Sur ab und nehemn Sie die A-395 nach Pradollano – Veleta. So erreichen Sie die berühmteste Skipiste der Sierra Nevada.
  • Von Granada: Autobahn N-323 nach Motril. Wenn Sie den Ort Lanjarón erreichen, nehmen Sie die C-332, die Sie durch das südliche Gebiet der Sierra Nevada, der Alpujarra, führen wird.
  • Von Granada: Autobahn N-323 in Richtung Jaen, dann nehmen Sie die A-92 in Richtung Almería und dann die A-337 in Richtung La Calahorra – Puerto de Ragua
  • Von Almería: nehmen Sie die A-92 in Richtung Granada
  • Von Almería: Die A-92 in Richtung Granada, nehmen Sie die Ausfahrt Benahadux und fahren Sie dann auf der A-348, um die Landschaften der Alpujarra von Almería genießen zu können

Für mehr nützliche Routen, die in Granada starten, sehen Sie sich die Website von Trek Sierra Nevada an, auf der Sie noch mehr nützliche Informationen dazu finden können, wie Sie sich im und um den Nationalpark bewegen können.

Unterkünfte in der Nähe des Nationalparks Sierra Nevada

Die beste Art und Weise, wie Sie die spektakulären Landschaften dieses Nationalparks genießen können, ist, in einem Ferienhaus in der Nähe des Parks unterzukommen. Dazu raten wir Ihnen, sich die besten Ferienhäuser und Villen in der Umgebung des Nationalparks Sierra Nevada anzusehen. Suchen Sie sich das Haus aus, das Ihnen am besten gefällt, buchen Sie es und beginnen Sie, die Atmosphäre des südlichsten Gletschers Europas zu genießen.

Der Nationalpark Sierra Nevada ist ein Juwel auf dem andalusischen Gebiet. Sind Sie bereit, ihn kennen zu lernen?

Fanden Sie diese Informationen über den Nationalpark Sierra Nevada nützlich? Waren Sie schon einmal in diesem Gebiet der Provinz Granada? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren, wir freuen uns darauf, von Ihren Erlebnissen zu erfahren.

Der Nationalpark Sierra Nevada ist ein Artikel über Natur in Granada
Bewerten
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (4)
Loading...
Teile
Ihre Meinung (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.