Sehenswürdigkeiten in Conil de la Frontera

24 Mrz
2017
Letzte Aktualisierung: 20 Januar, 2020

Der malerische Ort in der Provinz Cadiz verdient einen Zwischenstopp. Erfahren Sie, was es in der Conil de la Frontera zu erleben gibt – dank des folgenden Posts.

Das Weiße Dorf Conil de la Frontera befindet sich im westlichen Teil der Provinz Cadiz, 44 km von der Stadt entfernt und mit Blick auf den Atlantik. Es ist Teil der Costa de la Luz und aus diesem Grund mit warmem Wetter gesegnet, was Sie Ihren Urlaub besonders genießen lassen wird.

Jahrhundertelang war es ein Fischerdorf, seit seiner Gründung durch die Phönizier, und auch heutzutage ist diese Atmosphäre immer noch zu spüren. Diese Atmosphäre hat seit den 60er Jahren immer mehr Touristen angezogen, weshalb die Einwohnerzahl in der Hochsaison merklich steigt.

Interessant zu wissen ist, dass der Ort bis 1285 nur las “Conil” bekannt war. Der Zusatz „de la Frontera“, was wortwörtlich „der Grenze“ bedeutet, wurde nach der Rückeroberung hinzugefügt, um den Bezug zur Grenze zu Granada herzustellen – eine Grenze zwischen dem Königreich Kastilien und dem der Nasriden.

Conil vom Strand

Wenn Sie den Ort besuchen möchten, sollten Sie auf jeden Fall die Route der schönsten Strände von Conil der la Frontera besuchen.

Sonne, Spaß und kristallklares Wasser sind die wichtigsten Charakteristika dieses Ortes.

Genießen Sie die spektakulären Strände von Conil de la Frontera

Die Strände von Conil de la Frontera sind, was Sie “der Himmel auf Erden” nennen würden, ohne dass Sie jemand für verrückt erklärt. Die 14 km langen Küsten mit weißem Sand werden seicht vom kristallklaren Wasser der Atlantischen Ozeans überspült. Einige von ihnen sind wirklich einen Besuch wert, dessen Dauer nur von Ihnen abhängt. Es gibt zum Beispiel die wunderschönen Strände von Castilnovo und Los Bateles, an denen es auch viele Bars und Restaurants gibt.

Strände in Conil de la Frontera

Genauso werden Sie auch viele Buchten und kleinere Strände finden, die genauso charmant wie die größeren sind, die sich zum Beispiel zwischen Conil und Roche befinden. Die Buchten, die als “Calas de Roche” bekannt sind, zeichnen sich durch Kiesstrand und beeindruckende Sonnenuntergänge aus, auf die sich das Warten lohnt. Es gibt noch eine andere Gruppe von Buchten (“Calas de Levante”), die sich auf der westlichen Seite von Conil befinden, zu denen beispielsweise die hübsche Cala del Aceite gehört, und von denen viele auch FKK-Strände sind.

Eine Übersicht über die Geschichte der Stadt

Genau so wie Tarifa hat auch Conil de la Frontera seinen eigenen Torre de Gúzman, um den herum die ganze Stadt entstanden ist. Dieser wurde vom Gründer des Ortes, Alonso Pérez de Guzmán, auch bekannt als Gúzman el Bueno, in Auftrag gegeben. Sie dürfen auch auf keinen Fall den Torre Roche und Castilnovo verpassen, die alten Aussichtspunkte der Stadt. Außerdem die Kirche Santa Catalina, die auf dem selben Platz steht wie der Torre de Gúzman, und die Klöster Monasterio de la Victoria und San Francesco.

Guzman Turm in Conil de la Frontera

Es gibt noch viele andere sehenswerte mittelalterliche Festungen in Conil de la Frontera. Die Puerta de la Villa, zum Beispiel, ist eine der vier Stadttore, die genutzt wurden, um die Stadt Conil zu betreten oder zu verlassen. Die Puerta de la Villa war der Ein- und Ausgang zu Vejer de la Frontera und heißt deshalb auch Puerta de Vejer. Heute ist sie eine berühmte Sehenswürdigkeit der Stadt.

Probieren Sie köstliche Spezialitäten

Da Conil de la Frontera ein Fischerdorf ist, bekommen die Touristen dort Fisch und Meeresfrüchte, die auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Den pescaito frito und die dorada a la espalda sollten Sie ohne zu zögern probieren, und dazu am besten ein salziger gazpacho.

Und wenn Sie Fisch und Meeresfrüchte mögen, sollten Sie auf jeden Fall auch an der folgenden Aktivität teilnehmen!

Machen Sie bei der Thunfisch-Route mit

Die Ruta del Atún (Thunfisch-Route) findet vom 3. Mai bis zum 3. Juni 2019 in Conil de la Frontera statt. Genauso wie viele andere Städte an der Küste von Cadiz bietet die Stadt Conil den Touristen einen Einblick in ihre Küche durch die Route des roten Thunfischs von Almadraba, einer typischen Thunfischart der Region, die auf bestimmte Art gefischt wird, der Almadraba.

In diesem Monat bieten Restaurants und Bars alle möglichen Gerichte mit dem roten Thunfisch als Protagonisten an. Nach dem Guía de Cadiz, gibt es mehr als 200 Arten, wie dieser Thunfisch zubereitet werden kann, eine Freude für jeden Thunfisch-Liebhaber.

Einen Nachmittag in den Straßen bummeln gehen

Mehr als 300 Bars und Pubs, die die Straßen von Conil de la Frontera säumen, lassen Sie erfahren, wie die Einheimischen das Nachtleben gestalten. Nehmen Sie an einer Party teil, die bis zum Morgengrauen geht, oder kaufen Sie das schöne Kleid, das Sie morgens gesehen haben, denn die meisten Läden haben noch bis spätabends geöffnet, vor allem im Sommer.

Unterkünfte in Conil de la Frontera

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, die Strände und den Ort Conil so gut wie möglich zu genießen. Eine davon ist definitiv, ein Ferienhaus zu mieten. Sehen Sie sich diese Auswahl der besten Ferienhäuser in Conil de la Frontera an. Sie werden auch Luxusvillen mit Privatpool und einem Blick über den Atlantik finden. Ein Traumurlaub warten in Conil de la Frontera auf Sie!

Sie haben jetzt ein paar Einblicke bekommen, was man in Conil de la Frontera alles machen kann. Probieren Sie in der Provinz Cadiz alles aus.

Waren Sie schon einmal in Conil und/oder haben einer der Strände besucht? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten!

Sehenswürdigkeiten in Conil de la Frontera ist ein Artikel über Reiseführer in Cadiz
Bewerten
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (6)
Loading...
Teile
  •  
  •  
  •  
  •  
Ihre Meinung (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.