Sehenswürdigkeiten in Orgiva (Granada)

14 Jan
2019
Letzte Aktualisierung: 20 Januar, 2020

Mit diesem Post stellen wir Ihnen Orgiva vor – so bleibt Ihnen kein schönes Fleckchen des kleinen Orts in den Bergen Granadas verborgen!

Orgiva befindet sich im Tal des Flusses Guadalfeo, wo dieser mit dem Nebenfluss Río Chico zusammenläuft. Die Stadt hinter dem Gebirgsstock Lújar und dem Nationalpark Sierra Nevada war immer schon das kommerzielle Zentrum der westlichen Alpujarrra, das die ganze Region versorgt.

Zurzeit liegt in Orgiva nicht nur der gerichtlichen Hauptsitz der Alpujarra, sondern auch in Sachen Gesundheit und Bildung. Das besondere an Orgiva ist jedoch seine kulturelle Einzigartigkeit: in dieser Region leben Menschen zahlreicher Kulturen und aus verschiedenen Nationen zusammen. Tatsächlich hat sich dort schon vor Jahren eine große Hippie-Community gebildet.

Rio Guadalfeo, in Órgiva

Viele Jahrhunderte lang kannte man Orgiva unter dem Namen Albacete de Orgiva. Das geht auf die Nasriden zurück (die letzte spanisch-arabische Dynastie Andalusiens), unter denen der Ort Albastch hieß, was so viel wie ‚Ebene‘ bedeutet. Als es 1492 durch die Katholischen Könige zurückerobert wurde, wurde Orgiva zur Residenzstätte des letzten nasridischen Sultans Granadas, Boabdil. Auch Gonzalo Fernández aus Córdoba („el Gran Capitán“), die Grafen von Sessa, Córdoba und Ayala, der Marquise von Valenzuela und die Grafen von Sástago ließen sich einst dort nieder.

Wie Sie nach Orgiva kommen

Orgiva ist rund 53km von der Hauptstadt der Provinz Granada entfernt. Dank des gut ausgebauten Busnetzes ist es mehrmals am Tag möglich, mit dem Bus nach Orgiva zu fahren (der erste Bus ab Granada fährt morgens um 8:30 Uhr und der letzte abends um 20 Uhr.)

Ein Ticket kostet um die 5€ und die Fahrt, auf der man an verschiedenen Dörfern der Alpujarra wie z.B. Lanjarón, Campaneira, Capileira, Bubión und Torvizcón vorbeikommt, dauert insgesamt eineinhalb Stunden. Allgemein gilt: Die Ticketpreise sind immer abhängig von der Zielstation und der Wegstrecke.

Wenn Sie lieber mit dem Auto anreisen, nehmen Sie die Autobahn A 44 und ab Beznar die A 348 in Richtung Lanjarón/Las Alpujarras. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde.

Sehenswürdigkeiten in Orgiva

Tatsächlich hat Orgiva eine ausschlaggebende Rolle während des Kriegs gegen die Mauren (Reconquista) gespielt. Entdecken und genießen Sie auf Ihrer Reise nach Orgiva also viel spannende Geschichte:

Palacio de los Condes de Sástago

Palacio de los Condes de Sástago in Orgiva - Rathaus
Foto mit freundlicher Genehmigung des Rathauses von Órgiva

Diese Perle aus dem 16. Jahrhundert ist eins der besterhaltendsten Gebäude der ganzen Stadt. Der Palast wurde auf den Resten eines ehemaligen maurischen Turms erbaut und aus architektonischer Sicht stechen eben dieser 15m hohe Turm sowie seine zwei Nebenflügel hervor. Im Jahr 1994 wurde das Gebäude zu einem geschützten Kulturgut erklärt. Heute beherbergt es das städtische Rathaus.

Parroquia de Nuestra Señora de la Expectación

Kirche Nuestra Señora de la Expectación in Orgiva
Foto mit freundlicher Genehmigung des Rathauses von Órgiva

Von nah und fern nicht zu übersehen sind vor allem die Zwillingstürme der Hauptkirche von Orgiva . Doch diese Kirche ist nicht nur äußerlich spannend: Im Inneren hängen bedeutende Gemälde: der 1599 entstandene Cristo de la Expiración, der heilige Schutzpatron der Alpujarra und ein äußerst heiliges und sagenumwobenes Bild der Stadt Orgiva.

Zahlreiche Legenden spielen auf dieses Gemälde an. In einer heißt es zum Beispiel, dass während des Bürgerkriegs zwei Bomben in die Kirche eingeschlagen hätten. Und obwohl der ganze Ort darin Zuflucht suchte, ist niemand verletzt worden: Die Bomben explodierten nicht. Dieses Wunder schreibt man dem Einschreiten der Christusfigur zu.

Einer anderen Legende zufolge galt es im Rahmen von Renovierungsarbeiten die Christusfigur kurzzeitig aus der Kirche zu entfernen. Doch als sich die Arbeiter näherten, war die Statue plötzlich so schwer, dass sie unmöglich fortbewegt werden konnte. Schließlich blieb sie die ganzen Bauarbeiten über im Kircheninneren stehen.

Biblioteca Pública „Hurtado de Mendoza“

Sala Cervatina in der Bibliothek von Orgiva
Foto mit freundlicher Genehmigung des Rathauses von Órgiva

Bei Ihrem Besuch dürfen Sie sich den Gang zur Bibliothek auf keinen Fall entgehen lassen. Insbesondere die Sala Cervatina , in der es eine Großzahl von Don Quijote-Büchern in mehr als 50 Sprachen gibt, ist ein absolutes Muss.

Ermita de San Sebastián

Die Kapelle San Sebastián befindet sich auf einer Hügelspitze, zu der Sie über die breiten Straßen des Barrio Alto gelangen. Auch wenn es möglich ist, mit dem Auto hoch zu fahren, empfehlen wir Ihnen definitiv den Gang zu Fuß. So können Sie die typischen tinaos (eine spezielle Art Durchgangsbogen) und die besonders steilen Gassen genauer bewundern, die die Essenz der Alpujarra-Region ausmachen.

Und wenn Sie einmal oben angekommen sind, erwartet Sie eine bezaubernde Aussicht über die Stadt und ihre Ausläufer. San Sebastián ist übrigens seit dem 16.Jahrhundert der Schutzpatron von Orgiva – der 20. Januar ist ein Feiertag zu seinen Ehren.

Die Kapelle wurde auf den Resten einer westgotischen Festung erbaut und im Jahr 1591 nach einer schrecklichen Beulenpest, die die Bevölkerung der umliegenden Städte dezimierte, heiliggesprochen. 1724 wurde die Kapelle Zeuge einer zweiten Epidemie, die auf wundersame Weise an Orgiva vorüberzog. Dies steigerte die Ehrfurcht San Sebastián gegenüber als Beschützer vor der Pest.

Eine andere Legende erzählt, wie San Sebastián die Stadt einst mit einem gigantischen Stein zwischen Orgiva und dem Flusslauf vor einer Überflutung bewahrte. Und als die Bürger zur Kapelle kamen, um San Sebastián dafür zu danken, sahen sie die Füße der Statue voll Matsch. Darauf basiert der Glaube, dass San Sebastián selbst vom Altar ins Tal hinuntermarschiert wäre und den großen Stein dorthin getragen hätte, um Orgiva vor seinem Untergang zu bewahren.

Plaza de Alpujarra

Die Plaza de Alpujarra ist ein schöner kleiner Platz aus dem Jahr 2004. Besonders daran sind die einzigartigen Azulejos aus den verschiedenen Dörfern der Region.

Molino de Benizalte

Molino Benizalte in Orgiva - Sehenswürdigkeiten in Orgiva
Foto mit freundlicher Genehmigung des Rathauses von Órgiva

Ein weiteres Wahrzeichen dieses granadischen Ortes ist die Mühle auf der anderen Seite des Río Chico. Ursprünglich stammt sie aus dem 16. Jahrhundert, wurde aber 2009 restauriert. Unweit davon gibt es auch eine kleine Nische mit einer Statue der Virgen de las Nieves (Jungfrau des Schnees), die den Einheimischen von besonderer Bedeutung ist.

Wann Sie am besten nach Orgiva reisen

Wenn Sie´s gern kühl und die Landschaft schneeweiß mögen, und zusätzlich zu Ihrem Städtetrip die herrliche Sierra Nevada in vollem Glanz bewundern möchten, wäre es keine schlechte Idee um den 20. Januar herum nach Orgiva zu kommen. An diesem Tag finden die Feierlichkeiten zu Ehren des Schutzpatronen San Sebastián statt. Genauer gesagt bedeutet dies unter anderem eine große Prozession durch die Stadt, bei der Bilder des Patrons sowie der Virgen del Aurora (Jungfrau der Morgenröte) durch die Straßen getragen werden.

Wenn Sie Ihren Urlaub jedoch für den Frühling planen, ist vor allem die Osterwoche sehr empfehlenswert. Denn von Gründonnerstag bis Ostersonntag findet die alljährliche Hecho en la Alpujarra -Feria de Turismo, Artesanía y Alimentación statt – ein großer Markt mit Kunsthandwerken und Lebensmitteln aus der Alpujarra. Hier haben Sie die einzigartige Möglichkeit, regionale Produkte kennenzulernen und die selbstgemachten Köstlichkeiten ganz frisch zu probieren. Dieser Markt wird auf dem Messegelände (Recinto Ferial) in Orgiva aufgebaut.

Markt Hecho en la Alpujarra in Orgiva
Foto mit freundlicher Genehmigung des Rathauses von Órgiva

Zudem findet am Freitag vor Palmsonntag (dieses Jahr der 5. April) die wichtigste religiöse Prozession Orgivas statt: der Marsch zu Ehren des Santísimo Cristo de la Expiración, dem Hauptpatron der Alpujarra. Diese Prozession beginnt um 18 Uhr.

Prozession Cristo de la Expiración in Orgiva
Foto mit freundlicher Genehmigung des Rathauses von Órgiva

Doch das größte Stadtfest in Orgiva wird im Herbt gefeiert: die Reales Ferias y Fiestas, bei der die feria de ganado (eine Art Erntemarkt) und der internationale Wettbewerb ‚Concurso Internacional de Migas‘ stattfinden. Diese Veranstaltungen liegen immer in der letzten September oder der ersten Oktoberwoche und ehren San Miguel. 2019 fallen sie auf den 29. September.

Zu guter Letzt ist auch noch der allwöchentliche mercado artesanal (ein Kunstmarkt) im Zentrum zu erwähnen, den Sie das ganze Jahr über besuchen können. Er findet jeden Donnerstagvormittag statt und bietet allerlei Produkte aus der Region an.

Restaurants in Orgiva

Küche in der Provinz Granada - Sehenswürdigkeiten in Orgiva
Foto mit freundlicher Genehmigung von TurGranada

Besonders delikat in dieser Bergregion sind der Schinken und das besonders zarte Fleisch. Fast überall in Orgiva können Sie köstliche Gerichte zu ökonomischen Preisen genießen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im El Limonero, El Molino, La Almazara, El Camping und im Alma Alpujarra.

Die Touri-Information in Orgiva

Auf der Plaza de Alpujarra

Öffnungszeiten (Winter):   

  • Mo – Sa: 9 – 14 Uhr und 17 – 19 Uhr
  • So: 10 – 14 Uhr

Öffnungszeiten (Sommer):

  • Mo – Sa: 10 – 14 Uhr und 18 – 20Uhr
  • So: 10 – 14 Uhr

Telefon: (+34) 958784266

E-Mail: orgivaturismo@gmail.com

Die besten Unterkünfte in Orgiva

Um die ganze Reise jetzt noch abzurunden, fehlt Ihnen nur noch eine perfekte Unterkunft. Schauen Sie sich gern einmal auf unserer Seite um und entdecken Sie atmosphärische Ferienhäuser inmitten der verzaubernden Landschaft der Alpujarra.

Orgiva befindet sich geographisch gesehen quasi an einem Knotenpunkt, von wo aus Sie binnen kurzer Zeit in die Hauptstadt (Granada), an die granadische Küste auf Höhe der La Rábita, zur Salobreña und zur Costa del Sol sowie zu verschiedenen kleinen und besonders entzückenden Bergdörfern gelangen. Zudem sind Sie nun bestens informiert – Ihrer Reise steht absolut nichts mehr im Weg!

Sehenswürdigkeiten in Orgiva (Granada) ist ein Artikel über Reiseführer in Granada
Bewerten
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (2)
Loading...
Teile
  •  
  •  
  •  
  •  
Ihre Meinung (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.