Die Herkunft der Tapas und wo man sie in Andalusien probieren kann

30 Sep
2016
Letzte Aktualisierung: 20 Januar, 2020

Tapas gehören zu den bekanntesten kulinarischen Spezialitäten Spaniens. Entdecken Sie die köstliche Welt der Tapas!

Tapas sind kleine Essensportionen, die man in Andalusien früher mit Wein servierte, und zu denen heutzutage auch Bier und Softdrinks getrunken werden. Heutzutage gibt es immer mehr Bars, in denen man zu seinem Getränk gratis eine Portion Tapas bekommt. In manchen sind die Tapas sogar so groß, dass Sie gar kein anderes Gericht mehr bestellen müssen. Sie werden mehr als zufrieden sein!

Wo kommen Tapas eigentlich her?

Es gibt verschiedene Legenden, die sich auf die Herkunft der Tapas beziehen. Eine davon besagt, dass sie ihren Ursprung in Andalusien haben. Erfahren Sie, welche die berühmtesten Geschichten sind!

Eine der Legenden besagt, dass König Alfons XIII. während eines offiziellen Besuchs der Provinz Cádiz eine Pause im Ventorrillo El Chato (einem Gasthaus zwischen Cádiz und San Fernando, das heutzutage immer noch Gäste willkommen heißt) einlegte und dort ein Glas Wein bestellte, auf das ihm der Besitzer noch eine Scheibe Schinken legte.

Der Besitzer erklärte daraufhin, dass der Schinken als “tapa” (Deckel) dient, damit der Sand, der in dem Moment wegen des starken Windes ins Gasthaus wehte, nicht ins das Glas und in den Wein gelangt. Dem König hat dies gefallen, er aß den Schinken und trank den Wein und bat den Besitzer, ihm das gleiche noch einmal zu servieren. Die Leute, die den König begleiteten taten ihm das gleich und das war die Geburt der „Tapa“.

Die Herkunft der Tapas in Cadiz

Eine andere Legende besagt, dass König Alfons X der Weise wegen einer Krankheit zwei Gläser Wein am Tag trinken musste. Damit er davon nicht betrunken wurde, aß er zu dem Wein kleine Portionen von Gerichten. Also entschied er, dass ab sofort alle Gläser Wein mit einer Portion Essen serviert werden müssen. Dazu sagte er in egoistischer Weise „wenn ich mich nicht betrinke, betrinkt sich niemand“.

Zu guter Letzt eine etwas beliebtere Version: Bauern und Landwirte aßen kleine Portionen von Gerichten zusammen mit Wein, bevor sie zu Mittag oder zu Abend aßen, um bei Kräften zu bleiben.

Von diesem Moment an wurden kleine Essensportionen zu tausenden und abertausenden Gläsern Wein serviert, sodass dieser frisch bleib und die Leute nicht betrunken wurden.

¡Vamos a tapear!

a-tapear-in-andalusien

“Tapear” bedeutet, über den Tag Tapas in verschiedenen Bars zu probieren. Die Leute, die Tapas essen gehen, wissen normalerweise, welche die Spezialitäten sind, die jede Bar anbietet.

Sie fangen in einer Bar an, Tapas zu essen, dann gehen sie weiter in eine andere Bar und immer so weiter, bis sie satt sind.

Am besten ist es, Tapas mit jemandem, der die Stadt kennt, essen zu gehen, oder noch besser Ihre eigene Tapas-Route zu erstellen. Auf diese Weise endet die Nacht satt und zufrieden. Normalerweise geht man mit Familie und Freunden zusammen Tapas essen, je mehr desto besser! Sie können dann zwischen einem Glas Wein, einem Bier und einem Softdrink wählen.

In welcher Stadt kann man am besten Tapas essen?

In vielen Städten und Dörfern können Sie köstliche Tapas essen. Einige haben sogar ein Fest, das sich “La Ruta de la Tapa” nennt, zum Beispiel Frigiliana. Probieren Sie die Tapas während des Festival de las Tres Culturas und Sie werden nicht enttäuscht sein!

Tapas essen
Tapas. Foto von Daniel Condé

Trotzdem ist die Stadt in Andalusien, in der es die bekanntesten und leckersten Tapas gibt, sicherlich Granada. Hier wurde die Tradition, dass man zu einem Getränk eine Portion Tapas gratis dazubekommt, geboren.

Einige Bars der Stadt zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine Liste Tapas haben, die auf eine Tafel oder an die Wand geschrieben wird, aus denen man auswählen kann. Es gibt aber auch andere Bars, in denen die Tapas, die Sie bekommen, davon abhängen, welche Lebensmittel die Bar an dem Tag hat, oder was zu dem Getränk, das man bestellt hat, passt. In jedem Fall bekommen Sie (fast) immer eine Portion Tapas dazu, wenn Sie ein Getränk bestellen. Wenn Sie aber noch andere Tapas probieren möchten, müssen Sie die separat dazu bestellen. Aber machen Sie sich keine Sorgen – normalerweise kostet eine Tapa nicht mehr als 2€.

Wenn Sie jetzt schon langsam Hunger bekommen, machen Sie sich doch einfach Tapas. Gastronomie war noch nie so einfach!

Welche Tapas mögen Sie am liebsten? Haben Sie schon mal bestimmte Tapas probiert, die Sie uns empfehlen möchten? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Die Herkunft der Tapas und wo man sie in Andalusien probieren kann ist ein Artikel über Küche in Andalusien
Bewerten
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (2)
Loading...
Teile
  •  
  •  
  •  
  •  
Ihre Meinung (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.