Öffentliche Verkehrsmittel in Andalusien: wie man am besten durch Südspanien reist

18 Nov
2016
Letzte Aktualisierung: 20 Januar, 2020

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Andalusien sind Ihnen dabei behilflich, durch Dörfer und Städte in Südspanien zu Reisen – und das zu einem guten Preis!

Wenn Sie keine Lust haben, selber in Andalusien zu fahren und mit dem Flugzeug angereist sind, dann sollten Sie definitiv mehr über den öffentlichen Nahverkehr in Andalusien erfahren.

Der Süden Spaniens ist direkt mit fast jedem europäischen Flughafen verbunden, und man kann von Andalusien auch sehr einfach Marokko erreichen. Die autonome Gemeinschaft ist ebenso mit Transportmitteln von guter Qualität versorgt, sodass eine gute Verkehrsverbindung innerhalb von Andalusien, aber auch mit anderen Regionen Spaniens, besteht.

Öffentliche Verkehrsmittel in Andalusien: Busverbindungen zwischen Städten

Das Busnetz in Andalusien ist extrem gut ausgebaut, denn die bergige Topographie erlaubt es selten, Bahnstrecken zu bauen, die Andalusische Städte verbinden.

Verschiedene Unternehmen bieten Fahrten zwischen Málaga, Sevilla und Granada und den wichtigsten Städten Europas, sowie Marokkos, an. Jedoch sollten Sie dabei wissen, dass diese Fahrten teuer sind und länger dauern, als ein Flug. Normalerweise verkaufen Billigfluggesellschaften wie Ryanair und Vueling Flugtickets, die günstiger sind, als Bustickets.

Die Busfahrten bieten sich besonders an, wenn Sie innerhalb Andalusiens reisen wollen, oder eine andere spanische Stadt erreichen möchten. Die wichtigste Gesellschaft, die diesen Service anbietet ist ALSA, deren Linien kleinere Städte, Dörfer und größere Städte wie Málaga, Granada und Sevilla durch eine sechs Stunden lange Fahrt mit Madrid verbinden. Außerdem gibt es Verbindungen zwischen der Costa del Sol, Málaga, Sevilla, Córdoba, Jaén und Almeria mit Alicante, Valencia und Barcelona. Der Preis für ein Ticket für einen Weg bewegt sich meistens zwischen 25 und 40 €, je nachdem, welche Zeit und Strecke Sie auswählen.

Kleinere Städte sind meistens direkt mit der nächstgrößeren Stadt durch eine tägliche Intercity-Verbindung verbunden, die normalerweise an der estación de autobuses (Busbahnhof), die es in fast jedem Ort gibt, hält.

Öffentliche Verkehrsmittel in Andalusien: Busverbindungen innerhalb von Städten

City Sigh seeing von Sevilla

Busse im Stadtverkehr sind meistens modern und komfortabel und erlauben den Reisenden von einem Teil der Stadt in einen anderen zu einem recht niedrigen Preis zu fahren (ungefähr 1,30 € pro Ticket). In den Städten Málaga und Sevilla gibt es sogar spezielle Buslinien, die es den Reisenden ermöglicht, die Stadt von den Flughäfen Costa del Sol und San Pablo zu erreichen.

Zusätzlich zum City Sightseeing Bus gibt es für Touristen noch einen roten Bus, mit dem Sie dank des hop-on hop-off-Systems die ganze Schönheit der Stadt entdecken können. Die Preise variieren zwischen 18€ und 50€, je nachdem, für welchen Bus Sie sich entscheiden

Öffentliche Verkehrsmittel in Andalusien: Zugverbindungen

Das offizielle Bahnunternehmen Spaniens heißt RENFE und bietet auch Fahrten in Andalusien an.

Unter den Bahnen, die tagsüber fahren, finden Sie vor allem AVE (Spanische Hochgeschwindigkeitszüge) und InterCity. Die ersteren verbinden Madrid mit Málaga, Sevilla und Córdoba auf einer zweistündigen Fahrt mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 280km/h. Langstreckenzügee haben eine erste und eine zweite Klasse, genannt preferente und turista, die verschiedene Stufen an Komfort und Service anbieten. Der InterCity ist eine Bahn, die auf der Strecke Madrid – Málaga über Córdoba angeboten wird.

Spanische Hochgeschwindigkeitszüge

Es gibt außerdem Nachtzüge, mit dem Namen Estrella, die mit Liegewagen und Schlafwagen ausgestattet sind. Gemütlichere Bahnen sind die von Trenhotel, in denen Sie auch Badezimmer mit Duschen in den Abteilen finden werden. Wenn Sie gerne einen Trip in einer Luxusbahn unternehmen möchten, sollten Sie die Touristic Trains verpassen, mit denen Sie die Möglichkeit haben, die wunderschönen Landschaften Spaniens in einer komfortablen und luxuriösen Umgebung zu genießen!

Die Zugtickets können Sie online buchen, und dort direkt mit Debit-/Kreditkarte bezahlen. Sie bekommen einen Rabatt von 20%, wenn Sie ein Rückfahrtticket buchen, das innerhalb eines Jahres nach Kauf ungültig wird. Weitere Rabatte und Angebote können Sie auf der Internetseite von RENFE einsehen.

Unterkünfte in Andalusien

Wahrscheinlich wollten Sie sich schon immer mal in einer Umgebung voller Frieden entspannen. Wenn das zutrifft, sollten Sie sich die besten Ferienhäuser Andalusiens ansehen, deren großartige Ausstattung Sie sprachlos machen wird!

Sie haben gerade einen Artikel über die besten und schnellsten öffentlichen Verkehrsmittel Andalusiens gelesen.

Sind Sie in Andalusien schon einmal Bahn oder Bus gefahren? Wie bewegen Sie sich sonst am liebsten fort, wenn Sie im Ausland sind? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren!

Öffentliche Verkehrsmittel in Andalusien: wie man am besten durch Südspanien reist ist ein Artikel über Reisetipps in Andalusien
Bewerten
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (4)
Loading...
Teile
  •  
  •  
  •  
  •  
Ihre Meinung (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



  • Ich habe öffentliche Verkehrsmittel in Malaga und Umgebung sowie in Sevilla erlebt. Diese sind, zu deutschen Verhältnissen, extrem preiswert, sauber und klimatisiert!!! In Sevilla bezahlte ich in 2019 ganze 1,40€ für eine ca. 45 min. dauernde Busfahrt aus dem Zentrum in meine Unterkunft in einem Außenbezirk. Davon dürfte der Nutzer in Deutschland nur träumen. In meiner Heimatstadt Potsdam kommt man damit seit dem 1.1.2020 nicht mal mehr in eine Straßenbahn hinein – 4 Stationen kosten 1,50€.
    Von Malaga bis Benalmadena, das sind ca. 25-30 km und dauerte ca. 60 min., waren es 2017 nur 1,56€. Das auch so reiche Deutschland sollte sich hier mal das als Vorbild nehmen. Zwische Reden und Handeln unserer Politiker der sogenannten etablierten Parteien, klafft jedenfalls eine riesige Lücke. Und deswegen gibt es immer weniger Menschen der Ihnen Glauben schenkt und sie wählt.