Die schönsten einsamen Strände Andalusiens

05 Aug
2019
Letzte Aktualisierung: 20 Januar, 2020

Entdecken Sie mit Ruralidays die herrlichsten Strände Andalusiens. Wir zeigen Ihnen echte Geheimtipps – lassen Sie sich überraschen!

In Andalusien gibt es viel zu entdecken. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Küsten, die spektakuläre Strände versprechen. Wenn Sie in Ihrem nächsten Andalusien-Urlaub nicht an einem der überfüllten Strände sonnenbaden wollen, lesen Sie weiter. Wir stellen Ihnen die entzückendsten Ecken der Region vor, die Ihre Reise in ein unvergleichbares Wohlfühlerlebnis im Süden Spaniens verwandeln werden.

An diesen Stränden können sie von ihrem hektischen Alltag abschalten und völlig zur Ruhe kommen. Neben der Schönheit der wilden Natur können Sie auch das kristallklare Meer genießen und die lokale Fauna kennenlernen. Diese bezaubernden Sandstrände werden Sie nicht enttäuschen. Freuen Sie sich auf ein Stückchen Himmel auf Erden!

Die besten und unberührtesten Sandstrände in Malaga

Wenngleich die Costa del Sol sehr bekannt ist und von vielen Touristen aus der ganzen Welt aufgesucht wird, gibt es auch kleine, verstecktere Buchten, die Ihnen absolute Ruhe bieten. Sehen sie selbst:

1. Strand von La Caleta de Maro (Nerja)

Einsame Strand von La Caleta de Maro in Nerja

Dieser Strand liegt nur rund 4km von dem berühmten weißen Dorf Nerja entfernt, im östlichen Bereich der Costa del Sol. Er zählt eindeutig zu den besten Stränden der Region Malaga. Bezeichnend ist vor allem die natürliche, unberührte Umgebung, die mit üppiger Vegetation und sauberem, kristallklaren Wasser aufwartet. Beim Tauchen können Sie auch die bewundernswerte Unterwasserwelt kennenlernen. Diese besonders natürliche Bucht bietet jedoch keinerlei Gastronomie-Angebote – für Ihren perfekten Tag am Meer muss also alles selbst mitgebracht werden. Nun noch das Wichtigste am Ende: Bitte den Müll wieder mitnehmen!

2. Cala del Pino (Nerja)

Einsame Strand von Cala del Pino in Maro (Nerja)

Ebenso in der näheren Umgebung von Nervja liegt die Bucht Cala del Pino. Dieser Strand ist sogar noch unberührter als der von de Maro – das liegt hauptsächlich an dem etwas herausfordernden Zugang. Wie der Name erahnen lässt, ist der Strand umgeben von Pinien und Feigenkakteen. Diese sorgen für besonders viel Privatsphäre. Das kristallklare Wasser lädt zum Tauchen und Schnorcheln ein – dabei bitte immer die dort lebende Fauna berücksichtigen.

Die besten und unberührtesten Strände in Granada

3. Strand von Calaiza (Almuñécar)

Playa de Calaiza

Unter diesem Namen verstecken sich eigentlich eine Folge von kleinen Buchten in Almuñécar, die alle nur sehr schwer zu erreichen sind. Sie liegen etwa 2,5km vom Sporthafen Marina del Este de Almuñécar entfernt und können über den Wasserweg oder mit dem Bus (über die Carretera N-340) oder zu Fuß erreicht werden. Da diese Strände nicht so leicht zugänglich sind, sind sie auch nur wenig frequentiert. Wenn Sie also einen ruhigen Tag am Meer mit möglichst wenig Menschen in nächster Nähe planen, ist dieser granadische Strand der ideale Ort dafür. Auch dort gibt es keinerlei Service-Angebot, doch das Centro de Salud (Gesundheitszentrum) von Herradura liegt nur 500m entfernt.

4. Strand von La Joya (Torrenueva)

Playa de La Joya

Dieser besondere Steinstrand ist sehr ruhig und etwas versteckt, und befindet sich ein Stück hinter dem Ort Torrenueva. Auch wenn Ihnen dort kein gastronomisches Angebot zur Verfügung steht und Sie den Strand nur über einen steilen Zugangsweg (mit Treppenstufen) erreichen, ist ein Besuch absolut empfehlenswert. Insbesondere für Freunde der Freikörperkultur ist dies ein wunderbarer Urlaubsort: Die natürliche Umgebung, d.h. die herrliche und üppige Vegetation ist nicht Grund für Bewunderung, sondern sorgt zudem auch für Privatsphäre.

Die schönsten und unberührtesten Sandstrände in Cádiz

Die Costa de la Luz in der Provinz Cádiz ist vor allem für ihre Strände mit sehr feinem und weißen Sand bekannt. Diese zählen zu den unberührtesten Orten Andalusiens. Hier regiert noch die Natur – dementsprechend sind die meisten Strände vom Menschen völlig unberührt.

5. Strand von Punta Paloma (Tarifa)

Dunas de Valdevaqueros, Punta Paloma, Tarifa

Der Strand in der Bucht von Valdevaqueros gehört zu den unberührtesten ruhigsten Strände in diesem Gebiet. Punta Paloma ist damit der ideale Ort, um bei Meeresrauschen zu entspannen, den Blick schweifen zu lassen und in der Ferne bereits die Küste Marrokos auszumachen oder um auf eine Segeltour zu gehen. Bezeichnend an diesem Strand ist die sehr große Düne, die durch den von den starken Winden abgetragenen Sand entstanden ist. An diesem Ufer können Sie Ihren Urlaub in Tarifa wunderbar ausklingen lassen.

6. Cala de los Alemanes (Zahara de los Atunes)

GTG_20130615-210439_NEU2267_HDR

Dieses schöne Fleckchen befindet sich in der Nähe von Zahara de los Atunes und ist vor den imposanten Ostwinden geschützt. Zugänglich ist er über eine steile Freitreppe aus Stein. Das Meerwasser fängt sich dort zwischen den Felsen in natürlichen Becken und bietet Ihnen ein wunderbares Setting zum Tauchen. Da auch dieser Strand vom Menschen völlig unberührt ist, gibt es keine Toiletten oder anderen Anlagen vor Ort.

7. Strand von Camposoto (San Fernando)

Playa de Camposoto. San Fernando (Cádiz)

Bei diesem Strand, der zum Parque Natural de la Bahía de Cádiz gehört, ist vor allem der Teil mit dem Namen El Castillo von besonderem Interesse. Das ist der unberührte, natürliche Strandabschnitt. Er befindet sich in Ebene, wo die Winde sehr stark sind – aus diesem Grund empfiehlt sich dieser Strand insbesondere für verschiedene Wassersportarten, wie z.B. zum Surfen und Kitesurfen. Außerdem sind an diesem Strand auch Hunde erlaubt. Das ist der ideale Ort um einen Tag in der Natur zu verbringen!

8. Strand von El Cañuelo (Zahara de los Atunes)

PLAYA DEL CAÑUELO

Dieser rund 800m lange Strand, der sich hinter einigen Pinien versteckt, zählt zu den am meisten besuchten Strände bei deutschen Urlaubern in den Regionen Zahara de los Atunes und Bolonia. Zu erreichen ist er nur über einen Pfad bei der Steilküste, von wo aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Bucht genießen können. An diesem Strand ist auch das Nacktbaden erlaubt.

Die schönsten und unberührtesten Strände in Almeria

Die Küste von Alemería macht den östlichsten Teil der andalusischen Küste aus und umfasst auch den Parque Natural Cabo de Gata. Hier erwarten Sie einige atemberaubende Strände und so manchen schönen Fleck unberührter Natur.

9. Cala Cristal (Cuevas de Amanzora)

Einsame Strand von Cala Cristal in Cuevas de Almanzora (Almeria)
Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayuntamiento de Cuevas de Almanzora

Diese kleine, aber feine Bucht, die nur rund 170m lang und 15m breit ist, ist ein absoluter Geheimtipp – denn zu Fuß ist sie gar nicht zu erreichen. Nur übers Wasser d.h. mit einem Boot können Sie zu diesem herrlichen, völlig abgeschiedenen Strand kommen. Logischerweise ist es er aus eben diesem Grund nicht touristisch ausgebaut und nur wenig besucht. Das Wasser ist kristallklar (wie auch schon der Name verrät) und daher ideal, um zu tauchen und die Unterwasserwelt kennenzulernen.

10. Strand von Los Muertos (Carboneras)

La Playa de Los Muertos

Dieser Strand befindet sich ebenfalls in einer sehr ruhigen, eher abgelegenen Gegend, etwa in der Mitte der zwei Dörfer Agua Amarga und Carboneras. Er zählt zu den atemberaubendsten Strände dieser Region, wenn auch der Weg zum Strand ein wenig herausfordernd ist, da zunächst einige recht steile Pfade überwunden werden müssen. Doch das strahlende Blau des kristallklaren Wassers und vor allem die beeindruckenden Felsformationen sind jede Mühe wert! An diesem herrlichen Ort lässt sich die Sonne Almerias besonders gut genießen.

Die schönsten und unberührtesten Strände in Huelva

An der Küste von Huelva, die genau wie die von Almería den östlichsten Küstenabschnitt Andalusiens ausmacht, befinden sich einige traumhaft schöne Aussichten.

11. Strand von La Flecha (El Rompido)

El Rompido

Der Strand Playa de la Flecha ist einer der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in El Rompido, einem Naturabschnitt zwischen dem Fluss Piedras und dem Atlantischen Ozean. Es ist nicht nur einer der schönsten Strände in Huelva, sondern auch der erste offizielle FKK-Strand der Provinz. Von Islantilla aus kann man den Strand zu Fuß erreichen, alternativ gibt es auch die Möglichkeit, vom Hafen in El Rompido den Fluss mit einem Boot zu überqueren.

12. Cuesta Maneli (Almonte)

Cuesta Maneli

Dieser rund 5km lange Strand liegt mitten in der herrlichen Umgebung des Nationalparks Doñana. Und das Besondere daran ist: Drum herum gibt es nichts als wilde Natur! Der Zugang erfolgt über einen etwa 1km langen Laufsteg. Dahinter erwarten sie absolute Ruhe (es gibt keine Service-Angebote), einzigartige Aussichten und kristallklares Wasser. Ein Besuch an diesem unberührten, einsamen Strand ist definitiv ein unvergessliches Erlebnis.

Ihr Traum-Ferienhaus in Andalusien

Auf unserer Seite finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern am Meer in Andalusien. So können Sie die verschiedenen Küsten und Ufer der Region erkunden und sich anschließend zum Entspannen in Ihre private Unterkunft zurückziehen. Diese verfügt natürlich über alles, was Sie sich wünschen können: einen eigenen Pool, einen Garten und eine Terrasse mit Blick aufs Meer.

Die schönsten einsamen Strände Andalusiens ist ein Artikel über Strände in Almeria
Bewerten
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (5)
Loading...
Teile
Ihre Meinung (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.