Vogelbeobachtung in Malaga: Die besten Plätze in der Provinz

29 Sep
2017
Letzte Aktualisierung: 20 Januar, 2020

In der Provinz Malaga gibt es einige gute Plätze zur Vogelbeobachtung, ideal also für alle Natur- und Vogelfreunde unter Ihnen.

Das wunderschöne Andalusien gilt für Raub- und Zugvögel als einer der liebsten Lebensräume in Europa.

Andalusien beherbergt einige der bedeutendsten gefährdeten Raubvogelkolonien und tausende Zugvogelarten, die jedes Jahr von Europa nach Afrika oder umgekehrt reisen.

So ist zum Beispiel die weltweit größte Population des vom Aussterben bedrohten Mönchsgeiers in Andalusien zu finden, sowie auch der Kaiseradler, den Sie vor allem in der Sierra Morena, Provinz Sevilla, und im Nationalpark Doñana sehen können. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die besten Plätze zur Vogelbeobachtung in Malaga.

REGION ANTEQUERA

Laguna de Fuente de Piedra (Antequera)

Laguna Fuente de Piedra in Antequera

Den Namen verdankt die größte Lagune Andalusiens dem kleinen Dorf an das Sie angrenzt. Sie beherbergt Europas zweitgrößte Kolonie der rosa Flamingos und ist deren Lieblingsbrutstätte in Spanien. Im Frühjahr und Sommer, besonders zwischen März und Juli haben Sie die Möglichkeit die faszinierenden Flamingos und mehr als 170 andere Vogelarten zu beobachten, da diese die Salzwasserlagune als Nist- und Brutstelle nutzen.

An der Laguna de Fuente de Piedra, direkt auf der Spitze des kleinen Hügels Cerro del Palo, befindet sich das José Antonio-Valverde-Besucherzentrum. Hier können Sie Ferngläser und mehrsprachige Audioguides leihen. Die Öffnungszeiten finden Sie hier.

Wie Sie die zur Laguna Fuente de Piedra kommen

Die Lagune Fuente de Piedra liegt 3 km westlich vom gleichnamigen Dorf. Von Malaga können Sie die Lagune mit dem Auto erreichen, nehmen Sie dazu die A-45 und fahren dann weiter auf der A-92 Richtung Sevilla. Fahren Sie in der Ausfahrt 132 ab und dann weiter auf der MA-454. Mit dem Bus dauert es von Malaga nach Fuente de Piedra rund eineinhalb Stunden. Die Fahrten mit dem Busunternehmen ALSA kosten circa 15 € für Hin- und Rückfahrt.

Der nächste Bahnhof befindet sich in Antequera, circa 10 km von der Lagune entfernt.

Naturschutzgebiet Laguna de La Ratosa y La Castañuela

Diese Becken sind genauso wie die Laguna de Fuente de Piedra endorheische Gewässer, die im Sommer vollständig austrocknen. Die Salzwasserlagune La Ratosa ist eine der grössten in der Provinz Malaga. Die Lagune La Castañuela wurde stark vom Menschen beeinflusst.

El Torcal (Antequera)

El Torcal in Antequera - Vogelbeobachtung

Diese 150 Millionen alte Karstformation liegt 16 km von Antequera entfernt und ist ein fantastisches Gebiet zur Vogelbeobachtung. Von den in Europa wenig vorkommenden Geierarten können Sie hier mit Glück am ehesten das ein oder andere Gänsegeier-Exemplar sehen. Wenn Sie mehr über den Torcal de Antequera und die Dolmen wissen wollen, lesen Sie hier unseren Artikel dazu.

REGION AXARQUÍA

Acantilados de Maro – Cerro Gordo

Von den beeindruckenden Steilküsten zwischen Nerja und der Provinz Granada haben Sie den idealen Blick auf die besten Strände in Nerja und Maro. Hier haben Sie aber nicht nur eine unglaubliche Aussicht, sondern können auch einige Vogelarten beobachten, darunter hauptsächlich die Mittelmeermöwe, oder die Korallenmöwe mit ihrem kurzen roten Schnabel und der Kormoran.

Flussmündung des Velez

Der paseo marítimo im Dorf Torre del Mar führt bis zur Mündung des Flusses Velez. Dank der geringen Wassermengen nutzen viele Vogelarten diese Stelle als Erholungsplatz, unter anderem die Zwergdommel, der Teichrohrsänger und das Braunkehlchen.

Flussquelle des Guadalmedina

Vom Dorf Casabermeja können Sie auf den 1 500 Meter hohen Cerro de la Cruz zur Quelle des Flusses Guadalmedina wandern. Genießen Sie hier die tolle Aussicht über die Provinz Malaga während Sie dabei die Heidelerche, die Alpenbraunelle und die Rotdrossel beobachten.

COSTA DEL SOL

Naturschutzgebiet Mündungsgebiet Guadalhorce

Naturschutzgebiet Mündungsgebiet Guadalhorce

Der wichtigste Fluss der Provinz Malaga mündet direkt am Stadtrand der Hauptstadt der Costa del Sol ins Mittelmeer. Dank der idealen Lage zwischen zwei Kontinenten eignet sich das Naturschutzgebiet für Zugvögel während der Vogelzugphase als perfekter Rastplatz. Somit ist in dieser Zeit der Vogelbestand höher. Die Flussmündung des Guadalhorce begrüßt in der Regel mehr als 240 Vogelarten, darunter auch die vom Aussterben bedrohte Weißkopfruderente.

Punta de Calaburras

An dem felsigen Küstenstreifen zwischen der Autobahn und dem Meer in der Umgebung von Mijas können Sie den Balearensturmtaucher und den Regenbrachvogel sichten.

Naturschutzgebiet Sierra Crestellina

In der steilen Berglandschaft der Sierra Crestellina, nahe Casares, ist die größte Gänsegeier Kolonie Malagas zuhause. Außerdem können Sie hier auch den Habichtsadler und den Wanderfalken finden.

Stausee Las Medranas

In Marbella befindet sich ein künstlich angelegter Stausee, der mittlerweile zu einem der Hauptnistplätze für Wasservögel geworden ist. In diesem Gebiet können Sie den Kormoran, den Purpurreiher und den Graureiher beobachten.

REGION GUADALTEBA

Laguna Dulce

Malagas zweitgrößte Lagune (nach der in Fuente de Piedra) besitzt einige Aussichtspunkte, die sich perfekt zur Vogelbeobachtung eignen. Die Lagune befindet sich in Campillos, nahe Antequera. Die vielleicht interessanteste Vogelart, die Sie dort vorfinden können, ist auf jeden Fall der Flamingo und der Stelzenläufer.

Aussichtspunkt Sierra de Peñarrubia

9 km weiter südlich von Campillos finden Sie einen atemberaubenden Aussichtspunkt, von wo aus Sie den Gänsegeier, den Habichtsadler, die Samtkopf-Grasmücke und die Blaumerle sehen können.

Sierra del Padrastro

Die steilen Eintausender der Sierra del Padrastro befinden sich kurz vor Beginn der Provinz Cadiz. Die Felsenschwalbe, die Zippammer und der Gänsegeier sind nur einige der Arten, die Sie hier erspähen können.

Aussichtspunkt Gaitanejos

Der Aussichtspunkt Gaitanejos befindet sich nahe dem Stausee des Flusses Guadalhorce und liegt 10 km nördlich des Caminito del Rey. Dieses Gebiet ist auch bekannt als Los Tres Embalses (Die drei Stauseen). Dort finden Sie den majestätischen Steinadler.

SERRANÍA DE RONDA

Tajo de Ronda

Aussicht von Tajo de Ronda - Vogelbeobachtung

Unabhängig davon was Sie bereits über das Tajo de Ronda, die spektakuläre Brücke in Ronda, wissen, eignet es sich auch ideal als Vogelbeobachtungsplatz. Mit Glück können Sie hier die Felsenschwalbe, den Rötelfalken, den Wanderfalken und den Fahlsegler beobachten.

Llanos de Líbar

Die Llanos de Líbar befinden sich im Naturpark Sierra de Grazalema, weshalb Sie diese im Sommer nicht mit dem Auto erreichen können. Hier sehen Sie unter anderem den Zwergadler, oder das afrikanische Schwarzkehlchen.

Vogelkunde Observatorium für Geier

Das Observatorium liegt ganz in der Nähe einer Geier-Fütterungsstelle, weshalb dies also der perfekte Standort ist, um den majestätischen Aasvogel zu beobachten.

Cueva del Gato

Diese Höhle liegt mitten im Naturpark Grazalema und ist ganz einfach mit dem Auto zu erreichen. Das Wasser des Flusses Graduares entspringt dessen Quelle als Wasserfall. Hier haben Sie die Möglichkeit den Alpensegler und die Nachtigall zu erspähen.

SIERRA DE LAS NIEVES

Aussichtspunkt Tajo de la Caína

Der Aussichtspunkt Tajo de la Caína liegt in der Sierra de las Nieves und ist über einen 4 km langen Fußweg zu erreichen. Im Sommer ist der Tajo de la Caína nicht mit dem Auto zugänglich. Das ganze Jahr über können Sie hier verschiedene Vogelarten wie den Schlangenadler oder den Kuckuck entdecken.

Cañada del Cuerno

Ebenfalls im Naturpark Sierra de las Nieves führt dieser Pfad zum Gipfel des Torecilla, Malagas höchstem Berg. Zwischen den spanischen Tannen und den portugiesischen Eichen sind hier kleine Vögel wie das Sommergoldhähnchen und die Haubenmeise zu erkennen.

Quelle des Flusses Jorox/Ursprung des Jorox

Auf den Feldern rund um die Quelle des Flusses Jorox lebt eine Vielzahl verschiedener Vogelarten. Dazu gehören unter anderem die Bachstelze, der Eichelhäher und der Wiedehopf.

SIERRA NORTE

Sierra de Camarolos und Laguna de Hondonero

Diese Route startet in Villanueva del Rosario und führt bis zur Lagune Hondonero, wo Sie den Steinadler und die Zippammer, sowie das Rotkehlchen sehen können.

Lagunas de Archidona

Obwohl die beiden Salzwasserlagunen auf einem Privatgelände liegen, haben Sie dennoch Zutritt zur Umgebung. Der größere der beiden Seen ist das ganze Jahr mit Wasser gefüllt, während die Wassermenge des kleineren von der Jahreszeit abhängt. Zwischen anderen Wasservögeln können Sie hier den Seeregenpfeifer und den Schwarzhalstaucher beobachten.

Sierra de Arcas

Dieses Gebeit ist von nichts als Olivenhainen und bebauten Feldern umgeben und befindet sich im Süden des Dorfes Villanueva de Algaidas, nördlich von Antequera. In der, für die mediterranen Wälder und Buschländer typischen, üppigen Vegetation können Sie die Zwergtrappe, und die räuberische Wiesenweihe entdecken.

Flusstal Genil und Stausee Iznajar

Flusstal Genil und Stausee Iznajar - Vogelbeobachtung

Zwischen dem Dorf Cuevas de San Marco und dem Stausee Iznajar kommen Sie am beeindruckenden Falla de Camorro vorbei, einem Naturdenkmal, dessen höchster Gipfel (Cuevas Altas) auf 900 Metern Höhe liegt. Diese einzigartige Landschaft beherbergt einige Höhlen, wie zum Beispiel die 200 Meter lange Cueva de Belda, in dessen Innerem sich drei Seen verbergen. Sehen Sie während einer Wanderung zwischen dem Fluss Genil nach Iznajar immer mal wieder nach oben, um die verschiedenen Vogelarten dieses Gebiets zu erspähen. Darunter können Sie den Kormoran, den Wanderfalken, die Stockente und den Steinsperling erkennen.

VALLE DEL GUADALHORCE

Desfiladero de los Gaitanes (El Chorro)

Caminito del Rey - Vogelbeobachtung

Wenn Sie davon träumen einen Adler zu sehen, dann sollten Sie dem Caminito del Rey, auch bekannt als Desfiladero de los Gaitanes, im El Chorro, einen Besuch abstatten. Durch einen Pinienwald gelangen Sie zu den Berggipfeln. Hier können Sie hoch in den Lüften Habichtsadler ausmachen.

Río Grande

Der Río Grande verläuft nahe des Naturparks Sierra de las Nieves. Dank seines geringen Wasserflusses eignet sich dieses Gebiet perfekt zur Vogelbeobachtung. Hier können Sie einige Vogelarten beobachten, darunter den Nachtreiher, den Flussregenpfeifer, den Eisvogel und verschiedene Arten des Bienenfressers. Parken Sie Ihr Auto an der Tankstelle bei km 47 der A-375, von hier gelangen Sie am einfachsten in den Bereich der Vogelbeobachtung.

Sierra de Matagallar

Obwohl dieser Fußweg mit seinen 3,1 km relativ kurz ist, führt er Sie vom Dorf Coín zu einem Aussichtspunkt im Tal Arroyo Alaminos. Die Tierwelt hier ist vielfältig, so können Sie sowohl wilde Ziegen, als auch die Provencegrasmücke, die Blaumerle und den Schlangenadler sehen.

Molino de los Corchos

Diese alte Mehlmühle aus dem 16. Jahrhundert befindet sich neben der Flussquelle des Fahala, in Alhaurín el Grande. Ihren Namen verdankt Sie Ihrer alten Aktivität als Korkmühle. Mit dem gemahlenen Kork isolierte man die für den Export gelagerten Weintrauben. Die Umgebung der Mühle und des Flusses ist das Zuhause für Vogelarten wie den Purpurreiher, den Rallenreiher und den Pirol.

Information mit freundlicher Genehmigung von Birding Malaga – Visita Costa del Sol

Unterkünfte in Malaga

Nachdem Sie nun alles über die Vogelbeobachtung in Malaga wissen, zeigen wir Ihnen hier die besten Unterkünfte in Malaga. Die Meisten liegen ganz in der Nähe der im Artikel genannten Orte, sodass Sie die Vögel mit Glück sogar beim Sonnen vom Pool aus beobachten können.

Vogelbeobachtung in Malaga ist eines der spannendsten Dinge, die Sie hier tun können. Nun kennen Sie auch bereits die besten Plätze in der Provinz. Also, Los geht’s!

Vogelbeobachtung in Malaga: Die besten Plätze in der Provinz ist ein Artikel über Natur in Malaga
Bewerten
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (2)
Loading...
Teile
  •  
  •  
  •  
  •  
Ihre Meinung (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.